Facebookzugang für Kinder unter 13 Jahren

Aufgrund eines gravierenden Vorfalles eines Mittelstufenschülers ist es uns ein Anliegen, Sie auf die Gefahren aufmerksam zu machen, die bei der Benutzung des Internets, insbesondere von sozialen Netzwerken wie "Facebook" entstehen können.

Rasch werden Beiträge hochgeladen, die für andere Personen beleidigend und entwürdigend sind. Es können Persönlichkeitsrechte verletzt werden, was bis zu einer Anzeige vor dem Jugendgericht führen kann.

Uns als Schule ist es wichtig, dass sich die Schülerinnen und Schüler bewusst sind, was passieren kann, wenn unbedacht Beiträge über Mitschülerinnen und Mitschüler ins Internet gestellt werden. Gemäss den Richtlinien von Facebook ist das Eröffnen eines Profils erst ab dem 13. Lebensjahr erlaubt. Es ist jedoch sehr einfach, diese Richtlinien zu umgehen.

Seitens der Schule wird das Thema regelmässig aufgegriffen - auch unter Beizug von Fachpersonen und im ICT-Unterricht. Jedoch appellieren wir an Sie als Eltern, Ihre Kinder beim Gebrauch des Internets zu unterstützen und die Verantwortung dafür zu übernehmen. Sie müssen abwägen, ob es pädagogisch sinnvoll ist, Kindern einen freien Zugang zu sozialen Netzwerken zu ermöglichen, obwohl es unter anderem ein wissentlicher Verstoss gegen geltende und bekannte Regeln ist.

Schulleitung

Sabine Haeny

 

Adresse

Schulleitung Primarstufen Neuenegg 
Schulhausstrasse 5 
3176 Neuenegg 

031 741 04 70

031 889 08 19 (Thörishaus)

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schulkommission